Gründer und Inhaber von Augenreiz

Tyron Montgomery 2006

International bekannt wurde Tyron Montgomery durch seinen Kurzfilm Quest, für den er 1996/97 mit dem Academy Award (Oscar) sowie über 40 weiteren, internationalen Preisen ausgezeichnet wurde. In Anerkennung seiner besonderen Verdienste im kulturellen Leben des Landes Hessen wurde er 1997 mit der Goethe-Plakette geehrt – als jüngster Preisträger in der Geschichte Deutschlands.

Es folgte eine Karriere als Regisseur und Kameramann für Animation und Werbespots in London, als Videokünstler und Fotograf für Theaterstücke in Paris sowie als Visual-Effects-Supervisor in München. Nebenbei unterrichtete Tyron Montgomery an mehreren Universitäten und hielt Vorträge auf zahllosen Filmfestivals weltweit.

Bereits Mitte der 80er Jahre hatte Tyron Montgomery auf Home-Computern Spiele und Office-Anwendungen entwickelt, mathematische Programme während seines Physikstudiums und 1992 dann ein Motion-Control-Progamm für QUEST. Seine Affinität zu Computern führte ihn ab 1994 zu Multimedia und Internet, was 1998 in der Gründung von Augenreiz mündete.